up2date. Das Onlinemagazin der Universtiät Bremen

Nachgekocht: Mensa-Essen für Zuhause

Teil 2: Im August kochen wir wieder ein Mittagsgericht des Bremer Studierendenwerks nach.

Auch wenn es im Cafè Central derzeit ein Mittagsangebot zum Mitnehmen gibt: Das gemeinsame Mittagessen in der Mensa auf dem Campus ist nach wie vor nicht möglich. Doch das heißt nicht, dass wir auf unsere Lieblingsgerichte verzichten müssten! Studentin Alena Weiß kocht dieses Mal die Zartweizen-Süßkartoffelpfanne mit pikanter Kokossauce nach dem Rezept des Bremer Studierendenwerks.

Das Rezept für die Zartweizen-Süßkartoffelpfanne mit pikanter Kokossauce

Zutaten für vier Personen:

Für die Sauce:

Zubereitungszeit: etwa 45 min

Zutaten
Die Zutaten für die Zartweizen-Süßkartoffelpfanne
© Alena Weiß / Universität Bremen

So wird’s gekocht: Zunächst die Süßkartoffeln schälen und grob würfeln. Den Strunk des Brokkoli entfernen. Danach die Paprika, den Frühlingslauch und die rote Zwiebel putzen und in Streifen schneiden.

Das Gemüse wird in Streifen geschnitten.
© Alena Weiß / Universität Bremen

Süßkartoffeln, Zartweizen und Brokkoli nacheinander bissfest im Salzwasser blanchieren. Anschließend das Gemüse in der Pfanne in Öl anschwitzen, Kichererbsen, Zartweizen und Süßkartoffeln dazugeben. Dann alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gemüse in Pfanne
Das Gemüse wird in der Pfanne zubereitet.
© Alena Weiß / Universität Bremen

Für die Sauce werden Ingwer, Zwiebelwürfel und Kokosflocken in der Margarine angeschwitzt und mit Mehl bestäubt.

Bild 1/3
© Alena Weiß / Universität Bremen
Bild 2/3
© Alena Weiß / Universität Bremen
Bild 3/3
© Alena Weiß / Universität Bremen

Im letzten Schritt wird die Sauce zubereitet.

Danach mit Kokosmilch auffüllen und köcheln lassen. Das Gemüse auf einem Teller anrichten und die Sauce darüber geben. Fertig!

Die fertige Zartweizen-Süßkartoffelpfanne mit pikanter Kokossauce
© Alena Weiß / Universität Bremen

Wir wünschen Guten Appetit!

zurück back


Auch interessant…

Universität Bremen